Info Geschäftsmöglichkeit

Inspiration Profitable Geschäftsidee

Passcodes Versteckt In Ihrer Kleidung

Wenn Sie nicht wie die Idee von deinem Chef, implantiert einen chip in Ihre hand und lassen Sie offene Türen und loggen Sie sich in office-Computer, ein team von der Universität Washington hat ein system entwickelt, das keine ganz so große Engagement. Es können Passwörter gespeichert werden, in Ihre Kleidung, ohne Elektronik, mit freundlicher Genehmigung von einem patch der magnetischen Stoff, der gelesen werden kann, die von sensoren an einer Tür oder am Automaten.

Leitfähigem Garn wurde verwendet, um die Gesundheits-monitoring-wristbandsand Solar-Bikinis, aber das UW-team realisiert, das material war nicht nur nützlich für die Durchführung von elektrischen Signalen: es könnte magnetisiert werden zum speichern von digitalen Daten wie eine Festplatte. Codes geschrieben werden können, um das leitfähige Gewebe durch reiben die Magnete auf Sie zu erzeugen, um Einsen oder Nullen in bestimmten Bereichen, die dann gelesen werden von einfachen sensoren zu überprüfen, ein bestimmtes signal, und gewähren Sie Zugriff auf einen computer oder eine Zahlung zu genehmigen.

Vielleicht das wichtigste Merkmal ist, dass die gesamte Elektronik im Leser nur, so es keine Notwendigkeit gibt, Sie zu integrieren in der Kleidung selbst. Das bedeutet, dass das material geworfen werden kann, in der waschen, ohne befürchten zu müssen, das ist mehr als gesagt werden kann, für die anderen smart-wearables sind bepackt mit sperriger Elektronik.

Natürlich, es würde nicht viel nützen, wenn die codes kam in der Wäsche, aber in tests fanden die Forscher, dass der Stoff erhalten die Daten nach einem kompletten Maschine waschen, trocknen und Bügeln-Zyklus, widersteht Temperaturen bis 320° F (160° C).

“Das ist ein vollständig elektronisches-free-design, was bedeutet, können Sie Eisen, das die smart Stoff oder legen Sie es in die Waschmaschine und den Trockner”, sagt Shyam Gollakota, senior-Autor der Studie. “Sie können sich den Stoff wie eine Festplatte – sind Sie das wirklich getan Speicherung der Daten auf die Kleidung, die du trägst.”

Sowie die Einbettung der magnetischen Stoff in den ärmel des Hemdes, das team schuf ein Band, Gurt, Halskette und Armband, konnten alle Daten zu speichern.

Das system ist nicht ohne seine Tücken lauern allerdings. Wie jeder weiß, der schon einmal versehentlich wischte ein hotel key-card, indem Sie es in Ihre Brieftasche mit Kreditkarte, der weiß, dass magnetisches signal unzuverlässig, und wird im Laufe der Zeit verschlechtern. Der Vorteil ist, dass der Stoff kann von neuem magnetisiert werden mehrere Male.

Als bonus, die Forscher zeigten auch, dass der Stoff kann verwendet werden, um die Interaktion mit einem smartphone über gesten-Erkennung. Integrierte patches der magnetische Stoff in die Fingerspitzen der Handschuhe und gezeigt, dass die im Handy eingebaute magnetometer konnte erkennen sechs verschiedene gesten: oben, unten, Links und rechts Seitenhiebe, als auch als Klick-und-zurück-klicken. Das Telefon abgeholt, das richtige signal 90 Prozent der Zeit, und arbeitete sogar aus dem inneren einer Tasche.

“Mit diesem system können wir leicht interagieren mit smart-Geräte ohne ständig nehmen Sie es aus unseren Taschen”, sagt Justin Chan, Erstautor der Studie.

Als Nächstes die Forscher planen, entwickeln Ihre eigenen Textilien, die kann erzeugen ein stärkeres Magnetfeld, die Ihnen ermöglichen würden, speichern von Daten mit einer höheren Dichte.

Magnetische Gewebe speichert Passwörter in Ihre Kleidung [Neu Atlas]

Info Geschäftsmöglichkeit © 2018 Design by PuGaGo